Zeiterfassung im Homeoffice

Im Jahr 2020 hat anlässlich der Corona-Krise eine wichtige Trendwende in der Arbeitswelt stattgefunden:

Homeoffice wird von Unternehmen mehr denn je akzeptiert und vermehrt gefördert!

Die Angst der Arbeitgeber und Vorgesetzten, dass die Arbeit ihrer Mitarbeiter im Homeoffice weniger produktiv ist, gehört durchwegs der Vergangenheit an. Ein oder zwei Homeoffice Arbeitstage pro Woche werden sich wohl als Standard herauskristallisieren.

Homeoffice Arbeitsrecht

Dabei gibt es jede Menge arbeitsrechtliche Punkte zu berücksichtigen. Jeder Arbeitgeber tut gut daran, mit seinen Mitarbeitern die Homeoffice-Regeln in einer Vereinbarung zu dokumentieren. Geregelt werden müssen unter anderem wichtige Punkte wie Arbeitsmittel, Aufwandsersatz, Arbeitsort und Arbeitszeiten.

Arbeitszeiterfassung im Homeoffice

Zur Dokumentation der Arbeitszeit im Home Office dient die Zeiterfassung über ein geeignetes Zeiterfassungsprogramm.

Doch wie kann die Homeoffice Arbeitszeit dokumentiert werden und was sollte im Detail aufgezeichnet werden?

Homeoffice Zeiterfassung: PC & App Zeiterfassung

Gute Zeiterfassungsprogramme bieten zwei Formen der vom Unternehmensort entfernten elektronischen Zeiterfassung: Buchung über PC oder Buchung über Mobile-APP.

Die Buchungen am PC werden mittels Aufrufs des Zeiterfassungsprogrammes erledigt. Dabei wird im Browser, nach Anmeldung mittels User-ID und Passwort, die Buchungsmaske angezeigt. Wenn diese Art der Buchung nicht möglich ist, zum Beispiel wenn die Verbindung zum Zeiterfassungsprogramm via Internet nicht möglich ist, kann alternative über eine mobile Zeiterfassung-APP gebucht werden.

Dem Arbeitnehmer selbst kann die einfache Bedienung und Buchung den Wechsel zwischen „Ich arbeite“ und „Ich bin privat“ möglicherweise etwas erleichtern!

Auswertung der elektronischen Zeiterfassung im Homeoffice

Sämtliche Normabweichungen sind im Zeiterfassungssystem dokumentiert und werden via Drucklisten in PDF-Dateien zur Verfügung gestellt. Der Ausdruck kann direkt aus der Zeiterfassung manuell angestoßen werden oder durch einen zeitgesteuerten automatischen Druck an einen Netzwerksdrucker gesendet werden.

Durch die unterschiedlichen Signalisierungsmethoden ist eine zeitnahe Korrektur vor dem Monatsende möglich. Damit kann der Monatsabschluss stressfrei vorbereitet werden und die Überleitung der Daten an das Lohnprogram zeitgerecht erfolgen.

Zeiterfassungssoftware

Auf der Suche nach der besten Lösung für die effiziente Erfassung von Arbeitszeiten, Projekten oder Aufträgen in Ihrem Unternehmen kommen Sie an GeCOSOFT Österreich nicht vorbei.

Egal ob Ihre Mitarbeiter im Homeoffice arbeiten oder am Betriebsstandort:

Die GeCOTIME Software für Zeiterfassung ist eine gleichzeitig einfache, flexible und nachhaltige Lösung!

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!