Infografik Vorteile Zeiterfassung

WEB basierte Zeiterfassung

Eine WEB basierte Zeiterfassung bedeutet nicht automatisch, dass es sich dabei um eine sogenannte Online- oder Cloud-Lösung handelt.

So, wie bei vielen anderen betrieblichen Software Anwendungen nutzen immer mehr Anbieter von Zeiterfassungs-Software eine WEB basierte Technologie. Unter WEB basierte Zeiterfassung ist also primär eine Programmier- und Anwendungstechnik zu verstehen.

Das Anwendungsprogramm einer WEB basierten Lösung wird auf einem Rechner installiert, der über eine WEB Server Funktion verfügen muss. Das heißt, dass der Zugriff auf diese Anwendung über den WEB Browser eines Rechners erfolgt. Dadurch ist eine Multi-User Funktion möglich, ohne dass dafür eigene Software (Client-Software) auf den Rechnern der Benutzer installiert werden muss.

Eine WEB basierte Zeiterfassung bedeutet nicht zwangsläufig, dass die Anwendung im Internet von „Jedermann“ erreicht werden kann. WEB basierte Anwendungen können auch so installiert und konfiguriert werden, dass ein Zugriff nur innerhalb eines lokalen Netzes (Intranet) möglich ist.

Voraussetzung für diese Technologie ist aber, die Verfügbarkeit eines WEB Server Programms für das jeweilige Betriebssystem, wie z.B. Microsoft IIS (Internet Information Server) oder PWS (Personal Web Server).

Hier unterscheiden sich viele Zeiterfassungsanbieter. Manche Anwendungen setzen die Installation und Nutzung solcher Programme von dritten Anbietern voraus. Das heißt, dass der Anwender über entsprechende Lizenzen und Knowhow verfügen muss um die WEB basierte Zeiterfassung in die WEB Server Programme einzubinden.

Eine Anwender freundlichere Variante ist die, dass das Zeiterfassungsprogramm die WEB Server Funktion so integriert hat, dass keine Installation zusätzlicher Software nötig ist.

Unabhängig davon, ob das WEB Service Teil der Zeiterfassungssoftware ist oder ob WEB Dienste anderer Hersteller genutzt werden kann eine WEB basierte Zeiterfassung als sogenannte Online- oder Cloud-Lösung eingesetzt werden. In diesem Fall braucht sich der Anwender ohnehin nicht darum kümmern, welche Hardware, Betriebssystem oder WEB Service Technologie dahinter steckt.

Nur die Bedienung und Nutzung der Zeiterfassung erfolgt über einen lokalen Browser eines Rechners mit Internetzugang. Hier ist jedenfalls zu prüfen, ob der jeweilige Browser auch mit der WEB basierte Zeiterfassung kompatibel ist.