Controlling Meeting am Laptop

Systemanforderungen an ein GeCOTime Zeiterfassungssystem

Wer sich bei der Installation einer Zeiterfassungs-Lösung mit der Server-Hardware, Betriebssystem und Datenbank nicht belasten will, kann GeCOTime auch als gehostete Lösung einsetzen. Bei Installation des Systems in der eigenen IT-Landschaft ist folgendes zu berücksichtigen:

Hard- und Softwarespezifikationen des Servers empfohlen:

  • Ressourcen (min.): 8 GB RAM; 200 GB Festplatte; Virtualisierung möglich
  • Betriebssystem ab Windows Server 2016. Die Webserver SW wird direkt als Dienst von Gecosoft installiert. Der Webserver kann auch getrennt von der Datenbank installiert werden.
  • ab Microsoft .NET Framework 4.7
  • SQL Datenbank: ab MSSQL 2014 Express
  • Verwendete Ports Software: http über Port 8080;8081; 4502-4509 TCP. Bei https über das Port 443 TCP
  • Verwendete Ports Hardware: Hardwareabhängig bitte Produktbeschreibung der Hardware beachten.
  • Sichere HTTPS Verbindung über Port 443 mit Zertifikat möglich (Zertifikat muss seitens Kunde installiert werden)

Die Inbetriebnahme eines Hardware Erfassungs-Terminals ist möglich, wenn eine Verbindung zum Server besteht. Ein direkter Anschluss über LAN (auch mit PoE) wird empfohlen ist aber auch über WLAN, GPRS, etc. realisierbar. Sollten Sie bereits einen MS SQL Server im Einsatz haben, kann dieser verwendet werden.

Soll von einem Client PC der Zugriff zur GecoTime Zeiterfassung ermöglicht werden sind folgende Voraussetzungen zu beachten (GeCOTime Client-Software wird nicht benötigt):

 

  • Betriebssystem unabhängig.
  • Browser-Kompatibilität: Browse muss Websockets unterstützen.

 

Aufbau einer GeCOTime Umgebung

 

Erfassung: Die Zeitdaten selbst werden mittels Zeiterfassungsterminal, via Browser am PC/Laptop oder via mobiler Einheit (Smartphone oder Tablett) erfasst.

Bearbeitung: Die Bearbeitung und Nacherfassung der Daten erfolgt über einen Client-PC. Hier rufen Sie GecoTime als Webanwendung mithilfe eines Browsers auf. Über Ihren PC können Sie auch die wichtigsten Auswertungen als PDF, CSV oder beispielsweise Excel exportieren oder direkt am Drucker ausdrucken und anschließend archivieren.

Verarbeitung: Der GeCOTime Server agiert als zentrale Einheit der Zeiterfassung. Er dient zum Berechnen der Zeitdaten mit Grundlage von Tages- und Wochenmodellen. Er ist aber auch für die Kommunikation mit den Erfassungseinheiten (Terminals), dem Datenbankmanagement und der Kommunikation mit dem WEB-Browser zuständig.